... das Schönste an dir bist du

ACHTSAMKEIT

"... ich will ja entspannen, aber..." und zack: du bist wieder in deiner Geschichte, deinem Stress, deinem Gedankenkreislauf gefangen.
Oft bestimmst du nicht mal, was es da gerade so in dir denkt."Moneky-Mind" wird es in der Mediation genannt, ein Gedanke schwingt sich- wie ein Affe eben- von einem Gedanken zum nächsten...
Gedanken erschaffen Gefühlswelten und du kannst aus deiner Geschichte auszusteigen, denn du bist nicht deine Gedanken.
Wie?
Drücke die Pausetaste.
Jetzt!
Sitze einen Moment still, folge deinem Atem, er ist immer da und begleitet dich von einem Jetzt ins nächste.
Genieße die Freiheit die darin liegt, sich nicht mit den stressvollen Gedanken zu identifizieren. 
Genieße die Stille zwischen den Atemzügen.
Und wenn du abschweifst, kehre zurück zu deinem Atem.
Spüre die Präsenz in diesen kleinen Momenten, wo das Einatmen zum Ausatmen wird... anhalten, loslassen....
Es gibt nichts weiter zu tun, du musst noch nicht einmal entspannen ;-)